Suche
Close this search box.
Case Study

Benutzerfreundlichkeit und ein einzigartiger Algorithmus überzeugten die österreichische Dr. Richard Gruppe

Überblick

Im November 2022 entschied Dr. Richard Linien GmbH & Co. KG, eine Zusammenarbeit mit Optibus einzugehen und deren Planungssoftware in ihre Prozesse und Abläufe zu integrieren. Mit dieser Entscheidung wurde Wien zur 2.000 Stadt weltweit, die mit Hilfe von Optibus geplant und optimiert wird. 

Ulrike Schandl, Abteilungsleiterin Verkehrsmarkt der Dr. Richard Gruppe und Projektkoordinatorin für die Integration der Optibus Plattform, hat Fragen zu den Gründen ihrer Wahl für Optibus und den ersten Schritten des Onboardings beantwortet.

Hintergrund

Dr. Richard: das größte eigentümergeführte Busunternehmen im deutschsprachigen Raum

Ulrike Schandl: Die Dr. Richard Gruppe ist das größte private eigentümergeführte Busunternehmen im deutschsprachigen Raum. Seit über 90 Jahren betreibt der Familienbetrieb Personenverkehrsdienstleistungen in höchster Qualität. Zu unseren Hauptgeschäftsfeldern zählt die Vermietung von Reisebussen sowie v.a. der Linien- und Fernbusverkehr. Im Geschäftsfeld „Reisebus“ vermietet Dr. Richard an private und geschäftliche Kundinnen und Kunden Reisebusse und Minivans für Gruppen jeder Größe, immer inklusive Fahrerin bzw. Fahrer.

Im Geschäftsfeld „Linien- und Fernbus“ befördert Dr. Richard in ganz Österreich Fahrgäste auf konzessionierten Linien. Wir bedienen somit die wachsende Nachfrage an öffentlichen Verkehrsmitteln und leisten einen wichtigen Beitrag zur Mobilitätswende. Das umfasst Stadtbuslinien und Regionalbuslinien ebenso wie Fernbuslinien. Zu Letzteren zählen die Linien zwischen Graz und Wien sowie Graz und dem Wiener Flughafen, die unter der Marke FlixBus, dem größten deutschen Fernbusanbieter, betrieben werden.

Unter dem Dach der Dr. Richard Gruppe finden sich heute ehemals bekannte Marken aus der Busbranche wie Austrobus, Watzke, Kowatsch, Kolda, Bajerbus, Marazeck oder Albus Salzkraft. Im Laufe der Jahrzehnte konnte Dr. Richard immer wieder Transportbetriebe übernehmen und im In- und Ausland wachsen. Zusätzlich bringt Dr. Richard seine Kompetenz in touristische Betriebe ein. Die Gruppe ist Anteilseigner an Vienna Sightseeing Tours und Vienna PASS sowie Inhaber von Salzburg Sightseeing Tours.

Dr. Ludwig Richard führt die Dr. Richard Gruppe heute in dritter Generation. Dr. Richard steht für Sicherheit, Zuverlässigkeit, Stabilität, Qualität und Tradition. Als Familienbetrieb sind Menschlichkeit und der persönliche Kontakt mit unseren Kundinnen und Kunden sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das zentrale Anliegen an jedem unserer Standorte.

Warum Dr. Richard Optibus gewählt hat

Die Benutzerfreundlichkeit und der Algorithmus haben Dr. Richard überzeugt

Ulrike Schandl: Wir haben in der Vergangenheit bereits diverse Planungsprogramme getestet, jedoch waren die Ergebnisse und die Benutzerfreundlichkeit meist nicht oder wenig zufriedenstellend. Somit blieben unsere händischen Excel-Planungen ungeschlagen.

Die aktuelle Dynamik am Markt erfordert zunehmende Konzentration auf qualitative Aspekte in den Ausschreibungen, wodurch die Aufgabenlast für unsere Planungsabteilung stetig ansteigt. Um unseren Planer:innen einen stärkeren Fokus auf diese Aufgaben zu ermöglichen und gleichzeitig konkurrenzfähig zu bleiben, haben wir beschlossen, eine Software als zusätzliches Tool in unsere Planungsprozesse einzubinden.

Wir haben Optibus getestet, da uns bekannt war, dass der Anbieter Marktführer in dem Bereich Planungssoftware ist. Bei der Vorstellung des Produkts überzeugte die Arbeitsweise des Algorithmus der Software. Zusätzlich ist die Benutzeroberfläche so aufgebaut, wie es ungefähr unseren Vorstellungen entspricht. Die nachfolgenden Einschulungen und Trainings haben diesen ersten positiven Eindruck gefestigt. In Summe haben uns die Kombination aus dem Planungs- und Umlauf-/Dienstplanungsmodul, der Aufbau (Cloud-Lösung), die Visualisierung und die Benutzerfreundlichkeit sowie nicht zuletzt die starken Planungsergebnisse überzeugt, die Software zu erwerben.

Optibus-Experten schulen das Team aus Planern und Disponenten der Dr. Richard Gruppe und unterstützen sie dabei, alle Funktionen der Plattform zu beherrschen.

Das Nutzererlebnis

Dr. Richard nutzt das Angebots- sowie das Umlauf- und Dienstplanungsmodul

Ulrike Schandl: Mit dem Umlaufplanungsmodul setzen wir darauf, vor allem bei Regionalverkehren die Umläufe effizienter zu gestalten und die Leerkilometer zu reduzieren. Durch die Visualisierung im Gantt-Diagramm ist auf einen Blick ersichtlich, welches Fahrzeug wann und auf welchen Linien im Einsatz ist.

Das Dienstplanungsmodul soll uns dabei unterstützen, ausgewogene und gleichzeitig produktive Dienstplanungen zu erstellen. Durch das Setzen einheitlicher Präferenzen können wir die Gleichmäßigkeit in den Planungen von verschiedenen Einsatzgebieten gewährleisten sowie je nach Bedarf individuell anpassen. Von Vorteil ist hierbei auch der manuelle Modus, der es uns erlaubt, einzelne Fahrten beliebig zu verschieben, falls dies erforderlich ist.

Der Onboarding-Prozess

Ein reibungsloses und pünktliches Onboarding führte zu ersten Planungserfolgen

Ulrike Schandl: Der Onboarding-Prozess verläuft im vorgesehenen Zeitplan. Die Kommunikation zwischen den Beteiligten funktioniert einwandfrei, da wöchentliche Meetings einen regelmäßigen Austausch des Status Quo und die Gesamtkoordination ermöglichen, gleichzeitig aber bilaterale Meetings die Umsetzung der einzelnen Projekte voranbringen. Hervorzuheben ist hier der motivierte Einsatz unserer beiden Betreuer, die kompetent und verlässlich auf unsere Besonderheiten eingehen und diese umsetzen.

Im Großen und Ganzen funktionieren die eingebundenen Bestandsplanungen sowie die Optimierungen nach den geltenden Regeln/Präferenzen. Erste (Planungs-)Erfolge konnten wir bereits mit einer Neuplanung und der Optimierung einer bestehenden Planung feiern.

Der Aufbau einer starken Beziehung zwischen den Teams ist der Erfolgsfaktor für eine gelungene Projektumsetzung und Zusammenarbeit.

Aublick

Dr. Richard erwartet vorrangig Zeitersparnis durch den Einsatz der Optibus Platform

Ulrike Schandl: Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Optibus, da das Unternehmen weiterhin großartige Unterstützung bietet und mit Innovationen Marktlücken schließt. Von Optibus erwarten wir uns eine weiterhin so lobenswerte Betreuung, Verbesserung in den noch bestehenden Lücken, eine faire Behandlung als Kunden sowie eine langfristige und harmonische B2B-Beziehung. Die Erwartungen an die Software sind vor allem produktive und bestandsfähige Planungen und die Sicherheit, dass die Ergebnisse umsetzbar sind, damit wir in der Fahrplangestaltung sowie in der Umlauf- und Dienstplanung Zeit einsparen und diese gewonnene Zeit in neue Aufgabenbereiche investieren können.

Let us know about your experience using digital technology to manage public transportation and receive a complimentary copy of our global report based on the results.